Grußwort des Hauptsponsors

Jeder Mensch hat etwas, das ihn antreibt.

Getreu diesem Motto, das aus der Genossenschaftsidee geboren

wurde, engagieren wir uns für die Gemeinschaft: Unser Antrieb ist

die Region sowie die Menschen, die hier leben.

Kunst und Genuss prägen unser Frankenland: Besucher schätzen

Tradition, Kultur und Gaumenschmaus – und auch wir Franken

verweilen gerne im Gasthaus vor Ort oder lassen bei einer Radtour

den Blick über unsere schöne Heimat schweifen.

Aus der Leidenschaft zur fränkischen Kultur heraus ist Kunst &

Genuss entstanden. Als regionale Genossenschaftsbank teilen wir

diese Leidenschaft und unterstützen diese gerne.

Die Ausstellungen von Kunst & Genuss faszinieren uns – im Jahr

2013 bereits zum zehnten Mal. Über die Jahre hinweg haben sich

diese zum festen Bestandteil der Kulturszene rund um das Walberla

etabliert.

Als Hauptsponsor gratulieren wir herzlich zum Jubiläum und

wünschen für die Zukunft weiterhin den Antrieb, die Mitmenschen

aus der Region mit Kunst&Genuss zu begeistern.

Ihr

Gregor Scheller

Vorstandsvorsitzender

Volksbank Forchheim eG

 

Grußwort des Landrates

Kunst kann dazu beitragen, das Verständnis für die Ästhetik und

die Besonderheiten unserer natürlichen und kulturellen Umwelt zu

wecken. Im Landkreis Forchheim haben wir eine einzigartige und

wunderschöne Landschaft, deren Wert uns allen bewusst sein sollte.

Hierzu zählt auch das Gebiet „rund um´s Walberla“.

Unsere fränkische Kulturlandschaft beherbergt viele Schätze, die

es sich zu entdecken lohnt. Ich meine damit nicht nur die vielen

Brauchtümer und Traditionen oder Werke heimischer Kunst, sondern

auch die „Kunst aus der Küche“ unserer Gastwirtschaften. Die Aktion

„Kunst & Genuss“ vereint dies alles in ihren Veranstaltungen zu einer

wunderbaren Symbiose und ist mittlerweile fester Bestandteil der

Kulturszene „rund ums Walberla“ geworden.

Zum diesjährigen 15. Jubiläum gratuliere ich von Herzen und

wünsche Ihnen alles Gute. Mögen bei den Ausstellungen zahlreiche

Besucherinnen und Besucher in ihren Bann gezogen werden und

vor Augen geführt bekommen, wie wertvoll unsere Heimat ist – in

Zusammenklang von Kunst und Genuss.

Ihr

Dr. Hermann Ulm

Landrat